Topic outline

  • General

  • Topic 1

    Grundlagen


     

    Ein Datenbanksystem ist eine systematische und strukturierte Zusammenfassung von Daten (Datenbasis) eines Problembereiches einschließlich der zur Eingabe, Verwaltung und Ausgabe erforderlichen Software (Datenbankmanagementsystem=DBMS).

    Die Aufgaben eines DBMS sind:

    • zentrale Speicherung und einheitliche Verwaltung von Daten eines Problembereichs
    • Auswertung des Datenbestandes durch Datenzugriff mittels Datenbanksprache (z.B. SQL)
    • Bereitstellung von Mechanismen für die Datensicherheit

    Ein Datenbankmodell beschreibt den logischen Aufbau und Zusammenhang der Daten sowie deren Beziehungen untereinander.
    Nach Art der Modellierung unterscheidet:

    • relationale Datenbanken,
    • hierarchische Datenbanken und
    • Netzwerk-Datenbanken



    4-Phasen
    Vorhaben:

    Wir wollen für ein "Flug-Buchungssystem" eine relationale Datenbank entwerfen.

    Dazu sind 4 Phasen zu durchlaufen, die nun schrittweise beschrieben werden!

    • Topic 2

      Phase1: Von der Realwelt zur Miniwelt


      Ausgangspunkt ist die reale Welt mit ihrer Vielzahl von Objekten und deren komplexen Beziehungen. Der Auftraggeber und späterer Nutzer der Datenbank stellt zunächst alle abzuspeichernden Daten in einer Anforderungsdefinition für den Datenbankentwickler zusammen. Damit erzeugen wir einen Ausschnitt der realen Welt, eine Miniwelt.

      flieger


      Aufgabe1-1:
      Wir wollen ein Informations- und Buchungssystem für Flüge in alle Welt erstellen, das von registrierten Kunden genutzt werden kann.

      Welche Anforderungen stellen wir an ein solches System?
      Welche Daten sollte man erfassen und verwalten?
      Erstellt eure Miniwelt!

      Lösungsvorschlag :
    • Topic 3

      Phase2: Entity-Relationship-Modell

      Wir betrachten nun die Objekte unserer Miniwelt und deren Beziehungen zueinander. Durch eine exakte Erfassung und Beschreibung entsteht ein Modell, welches ein möglichst genaues Abbild der Miniwelt darstellt. Innerhalb dieses Entity-Relationship-Modells lassen sich gespeicherte Informationen wiedergewinnen bzw. neue Informationen finden.

      Neue Begriffe: Entität, Entitätsmenge, Attribut, Beziehungsmenge, Beziehungstyp, ...

    • Topic 5

      Phase3: Relationales Datenmodell

      Bisher haben wir die Daten der Miniwelt und ihre Beziehungen in einem unabhängigen ER-Modell betrachtet. Nun soll ein spezielles Datenmodell gewählt werden, auf das wir unser Beziehungsmodell für die spätere praktische Umsetzung abbilden. Wir wählen das relationale Datenmodell, dessen Merkmal die Tabellenstruktur ist.

      Neue Begriffe: Relation, Tabelle, n-Tupel, Datensatz, Datenfeld, Primärschlüssel, Fremdschlüssel...

    • Topic 6

      Phase4: Relationales Datenbanksystem

      Nun ist die letzte Phase der Datenbankentwicklung erreicht. Wir suchen uns ein geeignetes Werkzeug zur Umsetzung unseres Modells in die Praxis und erstellen aus das relationale Datenbanksystem. Werkzeuge, die auch Relationen nutzen sind Access, dBase, Paradox, MySQL ...

      Neue Begriffe: Feldnamen, Datentypen, Gültigkeitsregeln, Formular, Bericht, ...


      Diese Phase4 wird in der Regel schon in der Sekundarstufe_I umgesetzt.

      Es sind noch folgende praktische Tätigkeiten zu realisieren:

      • Definition der Tabellenstrukturen (hier hilft ein Assistent)
      • Beziehungen zwischen den Tabellen herstellen
      • Eingabe der Daten
      Nach diesen schweißtreibenden Arbeiten sollte nun endlich die Nutzung einer Datenbank folgen. Das wird im Kurs Datenbank_2 fortgesetzt!

      Thomas Alva Edison (1847 - 1931)
      "Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration."

      • Topic 7

        Übersicht der Datenbankentwicklung am Beispiel Flug-Buchungssystem